Von Stand Up Paddling bis zur Vollmondwanderung – Spätsommer auf Mallorca

 Stand-Up-Paddeltouren mit Grupotel Natur führen entlang naturbelassener Küstenabschnitte Bildnachweis: Grupotel Natur
Stand-Up-Paddeltouren mit Grupotel Natur führen entlang naturbelassener Küstenabschnitte Bildnachweis: Grupotel Natur

Wenn die Sommerurlauber Mallorca Anfang September verlassen, kehrt langsam wieder Ruhe in den Ferienorten und an den Küsten ein. Ein guter Zeitpunkt, um die Baleareninsel jenseits der Touristenströme kennenzulernen – zumal die Luft noch lau und das Meer angenehm warm ist. Die Guides von „Grupotel Natur“ unternehmen mit ihren Gästen auch in der günstigeren Nebensaison abwechslungsreiche Aktiv-Ausflüge: mit dem Stand Up Paddel entlegene Buchten entdecken, per Bike die Wochenmärkte besuchen, bei Vollmond der Küste entlang wandern und vieles mehr. Ideal für alle, die Mallorca authentisch erleben möchten. www.grupotel.com, www.grupotelnatur.com

Auf dem Stand Up Board in entlegene Buchten

 

Die schönsten Küstenabschnitte Mallorcas sind nur vom Wasser aus zu entdecken. Den besten Überblick haben Stand Up Paddler, die auf ihren flachen, breiten Boards nahe dem Ufer übers Meer gleiten und so einen einzigartigen Blick auf die schroffe Felslandschaft haben. „Grupotel Natur“ organisiert täglich etwa dreistündige Touren mit unterschiedlichen Routen: Im Norden „erpaddelt“ die Gruppe versteckte Strände bei Pollença, im Osten Höhlen in der Bucht von Alcúdia. Damit die Steuermänner ihre Muskeln nicht überstrapazieren, bringt ein Motorboot Gäste und Bretter in die Buchten. Im Preis von 65 Euro sind Guide, Hin- und Rückfahrt sowie Ausrüstung (Stand Up Paddel) inbegriffen, Vorkenntnisse nicht erforderlich. www.grupotelnatur.com

 

Per Bike zum Wochenmarkt

 

Etwa 35 Kilometer schlängelt sich der Radweg von Playa de Muro nach Pollença, vorbei am Kloster „Puig de Maria“ durch das Hinterland von Alcúdia. Ziel der leichten Biketour, die „Grupotel Natur“ jeden Sonntag anbietet, ist der Wochenmarkt von Pollença im Norden Mallorcas. Im Spätsommer werden dort an den Ständen rund um die Plaza Major frisch geerntete Tomaten oder Melonen angeboten, auch selbstgemachte Marmeladen gehören zu den Spezialitäten des „Mercado“. Auf dem Rückweg bleibt genügend Zeit für einen „café“ an der Strandpromenade von Pollença oder einen Sprung ins warme Mittelmeer. Im Preis von 45 Euro enthalten sind Bustransfer vom Hotel zum Abfahrtsort und zurück sowie Leihräder.

 

Im Mondschein Mallorcas

 

Immer entlang der Küste, im Schein des Vollmondes, der den Weg erhellt und sich im Mittelmeer widerspiegelt: Treffpunkt der geheimnisvollen „Grupotel Natur“-Wanderung ist die Bucht von Alcúdia im Osten Mallorcas. Hiert startet die Gruppe kurz vor Mondaufgang zu einer etwa acht Kilometer langen Tour. Zwischendurch stärken sich die Vollmond-Spaziergänger bei einem kleinen Picknick und stoßen mit einem Glas Cava auf den nächtlichen Ausflug an. Rückkehr ins Hotel ist gegen Mitternacht. Im Preis von 45 Euro sind Transfer, Guide, Imbiss und Sekt enthalten. 

 

Weitere Informationen unter www.grupotel.com oder www.grupotelnatur.com

 

 

 

Grupotel Hotels & Resorts gehört zu den größten Hotelunternehmen auf den Balearen. Hauptgesellschafter Miguel Ramis hat sein erstes Hotel 1968 auf Mallorca eröffnet. Der Gast kann zwischen 35 Drei- bis Fünf-Sterne-Anlagen auf Mallorca, Menorca, Ibiza und in Barcelona wählen. Die meisten der Häuser liegen direkt am Strand und verfügen über großzügige Garten- und Poolanlagen. Ein besonderes Angebot des Hotelunternehmens: „Grupotel Natur“ – ein Programm, das sportliche Abenteuertouren beinhaltet und auf Mallorca exklusiv von Grupotel Hotels & Resorts angeboten wird.