Über den Wipfeln von Bad Wildbad

Baumwipfelpfad Bad Wildbad
© Die Erlebnis AKADEMIE AG

Der knapp 10.000 Einwohner zählende Kurort Bad Wildbad wird diesen Spätsommer um eine Attraktion reicher: Am 19. September eröffnet der Baumwipfelpfad seine Tore zum 1.200 Meter langen Weg über den Wipfeln. Damit ist es der dritte Baumwipfelpfad, den die Erlebnis AKADEMIE AG in Deutschland erbaut hat und betreibt.

Dass ein Baumwipfelpfad ein wahrer Besuchermagnet ist, beweist das „Baum-Ei“ im bayerischen Wald – seit seiner Eröffnung 2009 hat es bereits über 1,5 Millionen Pfadbesucher begeistert. Genau dieses touristische Natur-Highlight möchte nach Rügen und dem tschechischen Lipno nun Bad Wildbad für die Entwicklung seiner Destination nutzen.

 

Neue Perspektiven auf dem Sommerberg

Nach einem 1.200 Meter langen Weg mit bis zu 20 Metern über dem Waldboden gipfelt der neue Baumwipfelpfad in einen 40 Meter hohen Aussichtsturm. Die Hauptstützen des becherartigen Turms neigen sich vom Mittelpunkt weg und sind zusätzlich auch gegen den Uhrzeigersinn gekippt – kurz gesagt: „schräg und verdreht“! Oben angekommen bietet sich eine einmalige Aussicht über die Bergkuppen des nördlichen Schwarzwaldes bis hin zu den Schweizer Alpen. Ein Aussichtsturm in einer besonderen architektonischen Form ist das Markenzeichen der Baumwipfelpfad-Anlagen der Erlebnis AKADEMIE AG.

 

Während in Neuschönau im Bayerischen Wald der Aussichtsturm einer Ei-Form nachempfunden ist, gleicht der Rügener Turm im Naturerbe Zentrum Rügen einem Adlerhorst. In Bad Wildbad führt ab nächstem Jahr als zusätzliches Highlight eine 55 Meter lange Tunnelrutsche rasant in die Tiefe. Während des barrierefreien Aufstiegs klären zusätzlich lehrreiche Etappen über die örtliche Flora und Fauna wie beispielsweise über den Auerhahn auf – Didaktik ist ein essentieller Bestandteil eines jeden Baumwipfelpfads der Erlebnis AKADEMIE AG. Erreichbar ist der Einstieg in den Pfad zu Fuß über die beschaulichen Wanderwege auf den Schwarzwaldhöhen oder mit der historischen Sommerbergbahn - sie verbindet bereits seit über 100 Jahren Bad Wildbads Zentrum mit dem Sommerberg. Als einzigartiges Naturerlebnis soll der Baumwipfelpfad das vielfältige Wellness- und Gesundheitsangebot sowie die zahlreichen Rad- und Wanderwege vor Ort abrunden.

Der Baumwipfelpfad wird in einer Rekordzeit von nur 3,5 Monaten fertiggestellt werden und rund 4 Mio. Euro kosten.

 

Höhepunkt mit Anziehung

Für die Destination Bad Wildbad bedeutet die Umsetzung des Baumwipfelpfades eine Stärkung der Region. „Wir starten ein Projekt, das Bad Wildbad ein Stück weiter in den Vordergrund rücken wird“, erklärt Bürgermeister Klaus Mack. „Der Baumwipfelpfad Schwarzwald wird sich in die großen Ausflugsziele in Baden-Württemberg einreihen“,. Er rechnet mit jährlich rund 200.000 Besuchern, die den Weg auf den Sommerberg und zum neuen Baumwipfelpfad finden werden. Bernd Bayerköhler, Vorstandssprecher der Erlebnis AKADEMIE AG möchte mit diesem Projekt neben dem Erlebnis für Jedermann durch vollständige Barrierefreiheit auch die Umweltbildung vorantreiben. „Wir vermitteln Wissen im Bereich Umwelt und Natur mit spielerischen Mitteln - und das in einem interessanten und außergewöhnlichen Umfeld.“

Die Baumwipfelpfade der Erlebnis AKADEMIE AG unterscheiden sich von anderen Wipfelpfaden durch eine stimmige Holzkonstruktion, vollständige Barrierefreiheit, einem durchgehenden Pfad über den Wipfeln, einem spielerisch didaktischen Bereich sowie einem Turm an einem Standort, der neue Perspektiven verspricht.

Über die Erlebnis AKADEMIE AG

Die Erlebnis AKADEMIE AG wurde 2001 in Bad Kötzting / Bayerischer Wald gegründet und zählt heute zu den führenden Anbietern von Outdoorprogrammen, Teamtraining und erlebnispädagogischen Dienstleistungen. Der weltweit längste Baumwipfelpfad in Neuschönau im Nationalpark Bayerischer Wald (Eröffnung 2009, www.baumwipfelpfad.by) ist das bekannteste Bauwerk der Erlebnis AKADEMIE AG. Im Juli 2012 eröffnete die SKS Lipno s.r.o. (ein Joint Venture des tschechischen Tochterunternehmens der Erlebnis AKADMIE AG mit der tschechischen Firma Conduco AG) den ersten Baumwipfelpfad Tschechiens in Lipno am Moldaustausee. In Zusammenarbeit mit der Deutschen Bundesstiftung Umwelt errichtete die Erlebnis AKADEMIE AG auf Rügen ein Naturerbe Zentrum inkl. Baumwipfelpfad und Erlebnisausstellung (Eröffnung Juni 2013 www.nezr.de). In den kommenden Jahren sollen weitere Projekte dieser Art entstehen, wie z.B. eine Einrichtung im tschechischen Riesengebirge (2015).

Kontakt:

Erlebnis Akademie AG

Hafenberg 4, 93444 Bad Kötzting

www.die-erlebnis-akademie.de

 

 

Quelle: PM COMEO Public Relations