So vielseitig wie das Leben: Das Kapp Hoodie von triple2

Kapp Hoodie von triple2
© triple2

Das neue Kapp Hoodie von triple2 hat Potential zum Lieblingsteil. Es kommt mit zum Ski-Trip nach Aspen, zum Wandern in die Alpen und zum Fletzen auf die Couch, oder kurz – dieses Hoodie ist so vielseitig wie das Leben.

Der feine Merino-Strick ist auf der Innenseite leicht aufgeraut, verhindert Geruchsbildung dank seines natürlichen Feuchtigkeits-Managements und bietet daher ein unglaublich angenehmes Tragegefühl. Weiteres Plus ist die integrierte Sturmhaube, die auch bei Wind- und Wetter perfekt sitzt und im Winter vor kalten Wangen und eingefrorenen Nasen schützt.

 

Wer unterwegs gerne Musik hört, freut sich über die interne Kabelführung im Nackenbereich sowie über die wasserdichte Reißverschluss-Tasche an der Seite, die den Mp3-Player vor Feuchtigkeit schützt.

 

Ökologisch: Die verarbeitete Mapp*-Merinowolle stammt ausschließlich von Schafen aus Neuseeland, die sich das ganze Jahr über in der Natur frei bewegen können. Die Wolle die sie liefern ist von einzigartiger Qualität und unterliegt höchsten Umweltstandards – hier trägt man ein gutes Gewissen.

 

Ab sofort erhältlich für Männer und Frauen .

 

Weitere Details:

 

Einsatzbereich:

Urban / Performance, kalte bis mittlere Temperaturen, urban Mobility, Mountainbike, Touren & Trekkingbike, Trekking, Casual, Wandern, Ski, Snowboard

 

Material:

Shell: 100% Merino

Facepart und Hoodieinlay: 100% Merino

Pocket-Lining: 63% Polyester/ 37% Polyurethan

 

Preis: 160,00 Euro

 

Weitere Informationen unter: www.triple2.de

 

*Die MAPP® Merino-Wolle stammt vollständig aus Neuseeland. Die neuseeländische Merino-Wolle gehört in punkto Qualität und Performance zu den besten der Welt. Die Umweltstandards sind extrem hoch. Mapp Merino Schafe leben im Freien und können sich das ganze Jahr über frei bewegen. Dies wird durch verschiedene unabhängige Organisationen überwacht. Das für die Tiere schmerzhafte mulesing (das entfernen der Haut im After-Bereich des Tieres ohne Betäubung zur Vorbeugung von Fliegenmadenbefall) ist in Neuseeland verboten. Unsere Zulieferer verpflichten sich auf diese Praxis zu verzichten. www.mapp.co.nz

Kommentar schreiben

Kommentare: 0