Schonend gekochte Fonds von Maggi bringen neue Inspiration in die Küche

Die geschmackliche und preisliche Alternative im Fond-Regal: Maggi Purer Genuss
Kochen mit Fonds liegt im Trend: Immer mehr Deutsche greifen zu dieser schonend eingekochten Basis für Saucen, Suppen oder Festtagsgerichte. Fonds lassen Raum für Inspiration und kreative Ideen beim Kochen, weil sie so vielseitig einsetzbar sind und nach Belieben verfeinert werden können. Doch stundenlanges Einkochen von Fonds lässt sich häufig nur schwer in den Alltag integrieren. Für alle, die keine Zeit zum Einkochen haben und trotzdem eine feine Basis für ihre Gerichte suchen, hat Maggi sein neues Fond-Sortiment Purer Genuss entwickelt.

Die Maggi Fonds werden genauso hergestellt wie am heimischen Herd: Je nach Sorte werden Zutaten
wie Gemüse und Fleisch schonend gekocht und mit Kräutern und Gewürzen fein abgeschmeckt. Bei
der Herstellung kommen weder Geschmacksverstärker noch Hefeextrakt oder Farb- und
Konservierungsstoffe zum Einsatz. So entsteht eine feine, authentische Basis für vielfältige Saucen,
Suppen und Schmorgerichte.


Für besondere Anlässe und alltägliche Genüsse
Die Fonds in den Sorten Geflügel, Gemüse und Rind eignen sich nicht nur für aufwändige und festliche
Gerichte, sondern erleichtern auch das frische Kochen im Alltag. Sie bieten somit geschmacklich, aber
auch preislich eine Alternative zum bestehenden Fonds-Angebot.
Auch wer bislang noch keine Fonds verwendet hat, liegt mit Maggi Purer Genuss genau richtig: Denn
das Maggi Kochstudio hat zahlreiche Rezepte entwickelt, die garantiert jedem gelingen – von der
leckeren Suppe für jeden Tag bis zum raffinierten Festtagsbraten.


Diese sind online unter www.maggi.de abrufbar und in einer kostenlosen Rezeptbroschüre im Handel erhältlich.


Einführung und Preis
Maggi Purer Genuss Fonds sind ab September 2014 im Handel erhältlich.

Ein Glas enthält jeweils 380ml Fond (unverbindliche Preisempfehlung: 2,29 Euro).

Kommentar schreiben

Kommentare: 0