Hollywood trinkt grün

Hollywood trinkt grün
Green Smoothies

„Green Smoothies“ – Was Sie wissen sollten

 

Vitalstoffreiche Gemüsesäfte stehen bei Stars und Sternchen hoch im Kurs.

Die grünen, cremigen Smoothies gelten als wahres Schönheitselexier.

Je nachdem welche Gemüsesorten verwendet  werden enthalten sie Vitamine, Mineralstoffe, Enzyme und Ballaststoffe, die satt machen und den Körper in seinen Funktionen unterstützen.

Sie regen die Fettverbrennung an und vermeiden Heißhungerattacken.

Beim Herstellen ihres „Green Smoothies“ können Sie Ihrer Fantasie freien Lauf lassen. Sie können grüne Kohlsorten, Salate, Blattgemüse, Kräuter und Möhren- oder Kohlrabiblätter mit in den Mixer tun.

Die Blätter der roten Beete z.B. enthalten 9x so viel Kalzium, 3x mehr Magnesium, 6 x so viel Vitamin C und 40 x so viel Vitamin E wie die Rote Beete selbst.

 

Angenehmer schmecken die Gemüse – Smoothies, wenn sie einen Anteil Obst enthalten. So brauchen Sie Ihrem Trunk keine Süße mehr hinzufügen. (Siehe Rezept)

Green Smoothies sind kleine vollwertige Obst-Gemüsemahlzeiten, die durchaus eine normale Mahlzeit ersetzen können.

Bei der Herstellung landen nicht nur Fruchtfleisch und Blätter sondern auch Strunk, Schale und Kerngehäuse im Mixer. Deshalb wählen Sie Ihr Obst + Gemüse sorgfältig aus und gehen zum Händler Ihres Vertrauens. Greifen Sie zu saisonalem Gemüse aus der Region.

 

Die Smoothies können nebenbei noch einen bestimmten Zweck erfüllen.

Hierbei kommt es auf die Zusammensetzung an.

 

Beispiele:

  •  Paprika stärkt die Abwehrkräfte
  •  Gurken regen die Entwässerung an
  •  Chili regt die Produktion von Glückshormonen im Körper an
  •  Avocado ist für zarte Haut zuständig
  •  Gewürze wie Pfefferminz, Lavendelblätter, Ingwer oder Rosmarin helfen gegen Stress

 

In der Winterzeit gibt es leckere frische Smoothies, die auch ein bisschen nach Weihnachten schmecken dürfen.


Zutaten für den Green Smoothie im Advent

  • 2 handvoll Rucola
  • 2 handvoll Spinat
  • 1/2 grüne Paprika
  • 1 Banane
  • 1 Kiwi
  • 1 Mandarine
  • 4 Prisen Zimt
  • Wasser


Zubereitung:


Schritt 1:

Die Zutaten waschen und Kiwi sowie Madarine von ihren Schalen befreien. Obst und Gemüse im Anschluss mit dem Messer ein wenig zerkleinern.

Schritt 2:

Nun wird der Mixbehälter mit Rucola, Spinat und Paprika beladen. Im nächsten Schritt das Wasser einfüllen und den Mixer einschalten. Die Zutaten schön zerkleinern und Mixer dann wieder ausschalten.

Schritt 3:

Als nächstes werden die restlichen Zutaten in den Behälter gegeben. Den Mixer auf der untersten Stufe starten und so lange arbeiten lassen, bis sich ein Brei bildet. Dann die Drehzahl bis zum höchsten Wert langsam steigern. Eventuell die Konsistenz durch Zugabe von Wasser anpassen.

Schritt 4:

Smoothies in Gläser füllen und ggf. mit einem Stück Madarine garnieren.


Zubereitungsdauer ca. 5 Minuten

Kommentar schreiben

Kommentare: 0