Spinattörtchen

Spinattörtchen
© Wirths PR

 

(ergibt 4 Törtchen)

 

200 g Mehl

1/2 Päckchen Backpulver

1/4 TL Salz

60 g Butter

120 ml Buttermilch

250 g Blattspinat

1 Knoblauchzehe

2 EL Sonnenblumenöl

Salz

Pfeffer 

3 Eier

150 g Schmant

Pfeffer

Salz

1 Prise Muskat

150 g Reibekäse

4 Tassen Goldmännchen Thüringer 9-Kräutertee

 

Mehl mit Backpulver und Salz mischen, Butter und Buttermilch zugeben und daraus einen elastischen Teig kneten. Den Teig 20 Minuten kalt stellen und ruhen lassen, anschließend ca. 3 mm dick ausrollen und 4 mit etwas Öl ausgestrichene Pie-Formen (circa 12 cm Innendurchmesser, 3-4 cm Höhe) damit auslegen. Blattspinat putzen, waschen, gut abtropfen lassen und grob hacken. Knoblauchzehe abziehen, fein würfeln und in heißem Öl kurz andünsten. Blattspinat zugeben und 3 Minuten mitdünsten. Leicht salzen und pfeffern. Die Eier mit dem Schmant und dem größten Teil des Reibekäses verquirlen, kräftig mit Pfeffer, Salz und etwas Muskat würzen. Den Spinat unterheben und die Masse in die Pie-Formen füllen. Mit dem restlichen Käse bestreuen. Im vorgeheizten Backofen bei 190 °C 30-35 Minuten backen. Dazu schmeckt 9-Kräutertee.

 

Pro Person: 640 kcal (2679 kJ), 24,8 g Eiweiß, 43,0 g Fett, 38,6 g Kohlenhydrate

Kommentar schreiben

Kommentare: 0