Wok-Gemüse mit Tofu  -   für Veganer geeignet

Wok-Gemüse mit Tofu - für Veganer geeignet
© Wirths PR

 

(für 4 Personen)

 

250 g Reis

100 g Champignons

2 Karotten

100 g Lauch

1 rote Paprikaschote

2 Chilischoten

3 rote Zwiebeln

einige Blatt Spitzkohl oder Chinakohl

100 g Soja-Sprossen (aus Glas oder Dose)

100 g Zuckerschoten

400 g Tofu

1 walnussgroßes Stück Ingwerwurzel

4 EL Sesamöl

Salz

Pfeffer

4 EL Sojasauce

4 EL Sherry

1 TL Zucker

Chinagewürz

1 Tasse Gemüsebrühe

1-2 TL Weizenstärke

4 Tassen Goldmännchen Ingwer-Lemon-Tee

 

Den Reis nach Packungsangabe kochen. Inzwischen das Gemüse putzen und waschen. Champignons vierteln, Karotten in Stifte, Lauch in Ringe, Paprikaschote in Stücke, Chilischoten in dünne Ringe schneiden, dabei die Kerne entfernen. Zwiebeln abziehen und in Stücke schneiden. Die Spitzkohlblätter in mundgerechte Stücke schneiden. Die Sojasprossen abtropfen lassen. Den Tofu in 2-3 cm große Stücke schneiden. Ingwer schälen und fein hacken. Das Sesamöl in einer Wok-Pfanne erhitzen und darin das Gemüse unter vorsichtigem Umrühren braten, nach 5 Minuten Zuckerschoten, Sojasprossen, Kohl, Ingwer und den Tofu zugeben. Sojasauce und Sherry angießen, mit Zucker, Salz und Chinagewürzmischung würzen. Die Gemüsebrühe angießen, Stärke mit Wasser anrühren und zugeben, die Sauce aufkochen und nachwürzen. Mit Reis servieren. Dazu schmeckt Ingwer-Lemon-Tee.

 

Pro Person:534 kcal (2235 kJ), 24,2 g Eiweiß, 18,7 g Fett, 63,8 g Kohlenhydrate

Kommentar schreiben

Kommentare: 0