Begeisterung Stangentanz

Begeisterung Stangentanz // Bild: Agentur BurckhardtPR
Begeisterung Stangentanz // Bild: Agentur BurckhardtPR

Hier macht Training von der Stange wirklich Spaß, und bringt ganz nebenbei straffe Muskeln, Beweglichkeit und Ausdauer
Pole Dance begeistert als Trend- Sportart die Fitnesswelt. Die Kombination aus Akrobatik-, Tanz und Gymnastik-Übungen fordert alle Muskeln – begleitet von motivierender Musik ist es ein ideales Ganzkörpertraining für Körper und Geist. Denn schon nach wenigen Trainingsstunden steigt auch das Selbstbewusstsein durch den Tanz an der Stange. Auch in Deutschland bieten immer mehr Fitness-Studios Pole Dance Kurse mit speziellen Workouts für Einsteiger wie Fortgeschrittene an. Und mit den leicht zu montierenden X-Pole Stangen lassen sich die Moves auch Zuhause üben.

Pole Fitness ist für jederMANN und einfach zu erlernen

Durch seine Variabilität ist Pole Fitness für jeden geeignet. Geschlecht, Alter, Gewicht, Belastbarkeit oder Kondition spielen keine Rolle – wirklich jeder kann es lernen.

 

Viele Fitness-Studios in Deutschland bieten Pole Dance an

Wer sich Pole Dance gerne von einem Profi zeigen lassen will, kann einen Kurs im Fitness-Studio besuchen. Einsteiger können dabei die Technik erlernen sowie die Muskulatur aufbauen und sich anschließend Level für Level steigern. Fitness- Studios mit Pole Dance Angeboten gibt es in allen größeren Städten Deutschlands: in München, Berlin, Hamburg, Düsseldorf etc.

 

Übersicht zu den Kursangeboten:


o Teilnehmerzahl für Gruppenkurse sind in der Regel 10 Personen
o Die Kursgebühren variieren von Studio zu Studio zwischen 12 und 25 Euro pro Person
o Die Kursdauer beträgt 60 bis 90 Minuten
o Viele Studios bieten auch Einzelstunden für 50 bis 90 Euro an
o Auch Schnupperstunden können für 10 bis 15 Euro gebucht werden

 

Was es für die Trainingsstunden zu beachten gilt
Wer sich denkt, dass die Tänzer und Tänzerinnen nicht viel anhaben, der sollte wissen, dass das einen Grund hat: Mit langer Sportkleidung hätte man nicht den nötigen Halt, den man für die
Climbes und Moves benötigt. Deshalb wird für den besseren Halt barfuss und in kurzer Sportkleidung trainiert. Außerdem ist es wichtig, dass man sich vor dem Training nicht eincremt oder einölt.


Ganz einfach montieren und anwenden – im eigenen Wohnzimmer trainieren
Der Vorteil der X-Pole Ausrüstung ist, dass sie sich auch in den eigenen vier Wänden einsetzen lässt. Die X-Pole Dance Stangen sind ganz leicht aufgebaut und wieder demontiert. Sie lassen sich außerdem einfach transportieren. Eine Deckenbefestigung ist nicht nötig. Eine große Auswahl an DVDs mit Workouts für verschiedene Bedürfnisse, ob für Anfänger oder Fortgeschrittene, erleichtern den Start für die Übungen an der Stange für das Heimtraining.

 


Pole Dance Stangen von X-Pole:


o keine Deckenbefestigung erforderlich
o einfache Installation, keine Leiter notwendig
o höhenverstellbar von 2235mm bis 2745mm
o Stangendurchmesser 40mm, 45mm oder 50mm
o Durchmesser des Bühnenbodens 1600mm
o hochwertiges, robustes Material
o höchste Sicherheitsstandards
o inklusive Tragetaschen für den komfortablen Transport
o drei verschiedene Beschichtungen: Chrom, Titanium Gold oder Messing
o Farben: Silber oder Gold
o Preis – Modell mit Deckenbefestigung: zwischen 220 - 400 Euro
o Preis – mit mobiler Tanzbühne: zwischen 730 - 800 Euro
o Erhältlich unter http://www.x-pole.co.uk/


Aerial Dance vervollständigt das X-Pole Angebot
Zusätzlich zu den Stangen bietet X-Pole noch weiteres Werkzeug für den Trendsport: Tücher und Aerial Hoops, einem Ring aus Edelstahl. Für das Training wird beides an der Decke befestigt oder in einem mobilen Gestell eingehängt. Weil man bei den Übungen sozusagen in der Luft hängt, nennt sich der Sport Aerial Dance oder auch Luftakrobatik. Was sich erst einmal nach Entspannung
anhört, ist ein richtiger Sport, bei dem wie beim Pole Dance durch die Integration von Tanz- und Gymnastikelementen alle Muskelgruppen gefordert werden. Motivierende Musik im Hintergrund unterstützt die fließenden Bewegungen. Auch diese Form des Fitnesstrainings wird inzwischen von vielen Studios in Deutschland angeboten, kann aber auch Zuhause ganz leicht ausgeübt werden.

 

Über X-Pole:
X-Pole wurde im Jahr 2003 gegründet, um der wachsenden Zahl von Menschen, die in ihren eigenen vier Wänden die Kunst der Pole Fitness erlernen wollen, eine geeignete Lösung anzubieten. Der englische Hersteller für Stangen und Zubehör rund um die Sportart Pole Fitness entwickelt und verbessert das Design der X-Pole Sets stetig zusammen mit professionellen Pole Tänzern. Dadurch gehört das Equipment zu den fortschrittlichsten, sichersten und innovativsten Tanzstangen und Bühnen der Welt. Pole Fitness beschränkt sich heute als Sport nicht mehr nur auf
die Wohnzimmer oder Schlafzimmer, sondern ist nun auch in vielen Tanzschulen und Fitnessstudios vertreten. X-Pole hat zur Entwicklung einer neuen Branche beigetragen, die eine Vielzahl wichtiger Akteure wie Trainer/Kursleiter, Darsteller, Wettkämpfer, Anhänger und Fans umfasst.

Eine deutsche Webseite ist für September 2015 vorgesehen.


Quelle: Agentur Burckhardt PR

Kommentar schreiben

Kommentare: 0