Seelachs-Parmesan-Schnitzel

© Bild: www.essen-und-trinken.de // Ulrike Holsten
© Bild: www.essen-und-trinken.de // Ulrike Holsten

Zutaten

für 2 Portionen

 

600 g Baby-Blattsalat
Salz
1 Schalotte
1 Knoblauchzehe
4 El Butter
1 El abgeriebene Bio-Zitronenschale
5 El Zitronensaft
Pfeffer
Zucker
300 g Seelachsfilet, (küchenfertig)
150 ml Schlagsahne
Muskat
Cayennepfeffer
2 Eier , (Kl. M)
80 g Semmelbrösel
30 g Parmesan
40 g Mehl
100 g Butterschmalz
3 Stiele Thymian

 

Zubereitung

 

1. Spinat waschen und trocken schleudern. In reichlich kochendem Salzwasser 20 Sekunden garen, dann abgießen, abschrecken und sehr gut mit den Händen ausdrücken. Schalotte und Knoblauch fein würfeln.

2. 3 El Butter in einem kleinen Topf schmelzen. Zitronenschale und 3 El Zitronensaft zugeben und mit Salz, Pfeffer und 1 Prise Zucker würzen. Bei milder Hitze 5 Minuten ziehen lassen.

3. Seelachs kalt abspülen, trocken tupfen und in 4 Stücke schneiden. restliche Butter in einer Pfanne erhitzen. Schalotten und Knoblauch darin glasig dünsten und mit dem restlichen Zitronensaft ablöschen. Sahne zugießen und 5 Minuten einkochen lassen. Spinat zugeben und erwärmen. Mit Salz, Muskat und Cayennepfeffer würzen.

4. Eier in einer Schüssel verquirlen. Semmelbrösel und Parmesan mischen. Mehl und Bröselmischung auf je einen tiefen Teller geben. Seelachsstücke rundum mit Salz und Pfeffer würzen. Nacheinander kurz in Mehl wenden, überschüssiges Mehl abklopfen und durch die Eier ziehen. Seelachsschnitzel anschließend in den Semmelbröseln wenden und die Panierung fest andrücken.

5. Butterschmalz in einer großen Pfanne erhitzen und die Seelachsstücke darin auf beiden Seiten in 3-4 Minuten goldgelb braten. Auf Küchenpapier abtropfen lassen. Thymianblätter abzupfen und zur Zitronenbutter geben. Rahmspinat und Seelachs auf Tellern anrichten, mit der Zitronenbutter beträufelt servieren.

 

 

Zeit

30 min

 

Nährwerte pro Portion

1090 kcal
47 g Eiweiß
77 g Fett
45 g KH

Quelle: http://www.essen-und-trinken.de

Kommentar schreiben

Kommentare: 0