BKOOL Pro: Rollentrainer war gestern

BKOOL Pro: Rollentrainer war gestern / Spaß einer Spielekonsole und professionelles Training in einem Gerät
Quelle: BKOOL

Spaß einer Spielekonsole und professionelles Training in einem Gerät

 Dass Radtraining auf der Rolle auch Spaß und Abwechslung bringen kann, beweist die jüngste Version des Rollensimulators von BKOOL. Die neue Generation lässt den User in eine 3D-Welt eintauchen, die ein Training auf einer unbegrenzten Anzahl an Strecken auf der ganzen Welt ermöglicht. Und das gemeinsam mit Freunden und Trainingspartnern, denn dank seiner innovativen Software sieht der User seine Mitfahrer nicht nur als Avatar auf dem Bildschirm vor sich, er kann über den neu integrierten Sprachchat auch mit ihnen kommunizieren.

 

Mit dem BKOOL Pro wird das oft als langweilig und öde abgestempelte Rollentraining zu einem kommunikativen Erlebnis mit hohem Spaßfaktor. BKOOL: Sport und Kommunikation in einer neuen Dimension!

 

Rollentraining war gestern – der neue BKOOL-Simulator bietet den Spaß einer Spielekonsole und das Training eines professionellen Rollentrainers in einem Gerät. Bergsprints, Tempoverschärfungen wie im realen Leben sorgen für einen extra Kick und lassen den Rollentrainer in den eigenen vier Wänden zu einer Spielekonsole der anderen Art werden. Und steht einmal kein Trainingspartner aus dem eigenen Umfeld zur Verfügung, können virtuelle Gegner mit verschiedenen Eigenschaften diesen Part übernehmen. Während der Trainingssession werden zahlreiche Daten (z.B. Herzfrequenz und Geschwindigkeit) aufgezeichnet und später analysiert. Die Daten werden in der Cloud gespeichert und sind somit von jedem Gerät aus abrufbar.

 

Sport meets virtuelle Welt: Für ausreichend Abwechslung auf der Strecke sorgen 3D-Szenarien in unbegrenzter Anzahl. Jeder Nutzer kann mit dem BKOOL-Simulator beliebige Routen in 3D generieren lassen, indem er einfach Daten von selbst gefahrenen Routen auf den Server hochlädt. Diese Routen können anschließend auch von anderen Nutzern gefahren werden. Beim späteren Abfahren übermittelt der Simulator die Orthographie des Geländes an die Rolle, was dem User das Gefühl gibt, als wäre er gerade auf der Straße und nicht in den eigenen vier Wänden unterwegs. Verstärkt wird dies noch durch die Berücksichtigung der verschiedenen Tageszeiten und die in Echtzeit reproduzierten Wetterverhältnisse, die sowohl auf dem Bildschirm sichtbar (Regen, Sonne, Schnee) als auch beim Treten spürbar werden (Wind).

 

Doch damit nicht genug: Neben 3D- sind auch Video-Ansichten möglich. Hierzu müssen User ihre Routen nur per Video aufzeichnen und anschließend auf den BKOOL-Server hochladen. So wird jede Route noch realer!

 

Weitere Innovationen sind unter anderem die Integration von Velodrom-Spielen mit Einzel- und Mannschaftswettkämpfen – Spannung, Geschwindigkeit und Adrenalin garantiert. Auch kann die virtuelle, persönliche Radbekleidung personalisiert und von Freunden in Echtzeit Botschaften auf die Straße geschrieben werden.

 

Der UVP für den BKOOL Pro liegt bei 549,-€.

 

Weitere Informationen: www.bkool.com


Quelle: Gehring Sport & Medien

Kommentar schreiben

Kommentare: 0