Das Farfalla-Ritual: Gesund durch den Winter

Lizenz: CC0 Public Domain
Lizenz: CC0 Public Domain

Mit Ravintsara und Teebaumöl gestärkt und geschützt in die kalte Jahreszeit gehen

Kräuter und ihre heilende Wirkung sind ein Wissensschatz, den sich viele Kulturen in allen Teilen der Erde teilen; gleich ob man an die Indianer in Nordamerika oder die Klöstergärten in Europa denkt. An Heilkundige wie Hildegard von Bingen, Pfarrer Küenzli oder Kneipp – das Wissen um die Kräuter liegt nicht zufällig so nah am Spirituellen. Auch heute greifen wieder viele Menschen auf Heilkräuter zurück, um gesünder und naturnah zu leben.

Auch Farfalla nutzt aromatherapeutisches Wissen: Duftstoffe sind immer auch Wirkstoffe, die vorbeugend schützen oder heilend helfen. Für die bevorstehende kalte und dunkle Jahreszeit hat Farfalla deshalb ein neues „Gesund durch den Winter“-Ritual entwickelt.

 

Vorbeugung und Schutz

Im Herbst und Winter liegen Infekte manchmal sprichwörtlich in der Luft. Deshalb loht es sich, die Raumatmosphäre mit Ravintsara – auch in Kombination mit Teebaumöl – zu klären. 5-6 Tropfen des ätherischen Öls in eine Duftlampe oder Vernebler geben und 2-3 Mal wöchentlich anwenden. Oder mit dem Bio-Aromaspray Winterschutz durch die Räume gehen. 4-5 Sprühstöße pro Raum, zwei Mal täglich.

 

Ravintsara heißt übrigens wörtlich übersetzt „das gute Blatt“ und so wird es in der madagassischen Kräutertradition auch verwendet. Bei vielen Beschwerden machen die Madagesen erst einmal einen kräftigen Aufguss von Ravintsara-Blättern. Es ist eines der besten ätherischen Öle, um die Raumatmosphäre zu reinigen und zu klären.

 

  • Winterschutz Bio-Aromaspray, 80 ml 11,50 Euro,
  • Ravintsara bio, 5 ml 6,90 Euro,
  • Teebaum bio, 5 ml 5,90 Euro

 

 

Stärkendes Bad vor dem Schlafengehen

 

Ein warmes Bad vor dem Schlafengehen verhilft nicht nur zu gutem und gesundem Schlaf. Mit den richtigen Zusätzen kräftigt und durchwärmt es und fördert die Abwehrkräfte. Dazu 3 Tropfen Ravintsara mit 3 Tropfen Teebaum in ein Glas mit 4 Esslöffel Cocos-Schaumbasis geben und gut umrühren. Anschließend in das voll gelaufene Bad kippen und gut verteilen.

 

Wer bereits etwas angeschlagen ist, sollte auf ein Vollbad verzichten. In dem Fall ist ein Fußbad eine gute Alternative. Zwei Fußwannen oder Schüsseln vorbereiten. Eine mit ca. 39 Grad heißem Wasser, 2-3 Tropfen Teebaumöl mit Flüssigseife gemischt darin verteilen und Füße zirka zehn Minuten im heißen Wasser baden. Danach werden die Füße einige Sekunden in kaltes Wasser getaucht, danach abtrocknen und Wollsocken anziehen.

 

 

Balsam für die Haut und Füße

 

Für eine wohltuende Massage nach dem Bad 3 Tropfen Ravintsara in 10 ml Mandelöl geben und diese Mischung zuerst in die Fuß-Sohle gut einmassieren. Die restliche Mischung in kreisenden Bewegungen im Brustbereich einmassieren. Diese Massage stärkt die körpereigenen Abwehrkräfte und ist zugleich wohltuend wie entspannend.

 

  • Bio-Pflegeöl Mandelöl bio, 75 ml 9,50 Euro,
  • Cocos-Schaumbasis 200 ml, 6,90 Euro

Quelle: PM www.humannews.de

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0