Christmas Mince Pies

Christmas Mince Pies
© www.irlandspezialistin.com/

Zutaten:

1. 225 kalte, kleingewürfelte Butter
2. 350 g Mehl
3. 100 g Feinzucker
4. 280 g Früchtemischung (sie können jedes beliebige Obst nehmen, Pflaumen, Datteln, Äpfel, Mandeln, Rosinen, Zitronat, Orangeat – alles kleinschneiden)
5. 1 Ei
6. Puderzucker zum späteren Drüberstreuen

Zubereitung:

1. Um die Teigfüllung zuzubereiten, kneten Sie die kalte, in kleine Würfel geschnittene Butter zusammen mit dem Mehl zu einer lockeren Masse. Fügen Sie nun den Zucker und eine Prise Salz hinzu. Formen Sie nun einen Ball – geben Sie keine Flüssigkeit hinzu – und kneten das Ganze durch. Der Teig wird nun ziemlich fest sein, ähnlich einem Mürbteig. Sie können den Teig gleich verarbeiten oder ihn noch etwas ruhen lassen.

2. Ofen vorheizen auf 200C. Nehmen Sie Ihr 12 oder 18 Portionen-Muffin Backblech und jeweils eine Walnussgroße Portion des Teiges, die Sie pro Förmchen gleichmäßig darin verteilen. Geben Sie nun die Früchtemischung dazu.

3. Formen Sie aus dem Rest des Teiges und ausreichend für die bereits gefüllten Pies, kleinere Kugel, die Sie mit Ihren Handflächen glatt drücken und als „Deckel“ auf die Pies setzen und rundherum mit dem unteren Teil verbinden, so dass Sie einen kleinen, geschlossenen Kuchen haben. (Sie können die Pies in diesem Stadium bis zu einem Monat einfrieren)

4. Verquirlen Sie ein Ei und bestreichen damit die die fertigen Pies, bevor Sie sie für 20 Minuten im Ofen goldbraun backen lassen. Lassen Sie alles für ca. 5 Minuten abkühlen. Nehmen Sie die Mince-Pies aus den Förmchen und stellen sie auf ein Gitterblech.

Vor dem Servieren können Sie die Mince-Pies noch mit Puderzucker bestäuben. In einem luftdichten Behältnis können Sie sie 3-4 Tage aufbewahren.

Guten Appetit!

Kommentar schreiben

Kommentare: 0