Der gesunde Fuß

Der gesunde Fuß
Der gesunde Fuß

Schenken Sie Ihren Füßen Aufmerksamkeit und Zeit. Ihre Füße tragen Sie ein Leben lang.

 

• Füße brauchen Raum
• Füße wollen etwas spüren und erleben
• Füße wollen aktiv sein
• Ohne Barfuß-Erfahrungen entsteht bei Kindern nicht die normale Fußform
• Umstellung auf ein ungedämpftes Laufen benötigt Zeit

Füße sind wichtig für unser Gleichgewicht und geben uns die notwendige Trittsicherheit.

Sie tragen auf kleinster Fläche mit 26 Knochen, 27 Gelenken, 107 Bändern und 32 Muskeln und Sehnen das gesamte Gewicht, regulieren das Gleichgewicht und sorgen für eine Vielfalt an Mobilität.

Nur mit gesunden Füßen haben wir von Klein an die notwendige Bewegungssicherheit, die wir bis ins hohe Alter benötigen. Und nur dann macht Bewegung Spaß und wir kommen wohlbehalten ans Ziel.


Schmerzende Füße hingegen sind ein Anzeichen dafür, dass mit Ihren Füßen etwas nicht in
Ordnung ist. Spätestens dann sollten Sie ihnen täglich gebührend Aufmerksamkeit schenken.
Beginnen Sie also rechtzeitig mit dem Training für gesunde Füße, so können Sie das Fußgewölbe
wieder stärken. Sogar beginnende Fehlstellungen Ihrer Füße können wieder verbessert werden.

 

Funktionsweise unserer Füße

Der Arzt Dr. Christian Larsen entdeckte, dass die Natur unsere Füße nach dem Spiral-Prinzip
aufgebaut hat. Das bedeutet, ein gesunder Fuß ist dreidimensional verschraubt. Die Ferse rotiert
nach außen, der Vorfuß verdreht sich entgegengesetzt nach innen zum Großzehengrundgelenk
hin.

Das so entstehende Längs- und Quergewölbe wird von drei Keilbeinen gestützt und
übernimmt die wichtige Dämpfungsfunktion bei der Be- und Entlastung des Fußes. Ist unser
Fußgewölbe nicht mehr intakt, geht diese natürliche Dämpfung verloren und es kommt zu
Spitzenbelastungen auf unseren Bewegungsapparat.

 

Vom Fuß- zum Rückenproblem

Ein Großteil der Bevölkerung leidet an Fußproblemen, wie Knick-, Senk- Spreizfuß und
Großzehenschiefstand. Oftmals entstanden durch falsche Bewegungsgewohnheiten oder
Fehlbelastungen durch falsches Schuhwerk, wodurch der Fuß seine natürliche Bewegungsabläufe
nicht ausführen kann.

Wenn nichts gegen diese Probleme unternommen wird, werden die Gelenke ständig überbeansprucht, sie entzünden und deformieren sich in der Folgezeit. Die betroffenen
Bänder und Muskeln werden sich durch einseitige Belastung verkürzen und verhärten.

Das bedeutet zwangsläufig eine Fehlstellung des Fußskeletts.

Sehr schnell wird so aus einem
Fußproblem ein Haltungsproblem für den gesamten Körper, mit Überbelastung von Knie- und
Hüftgelenken und der Wirbelsäule. Dies führt oftmals zu Rückenschmerzen und zu starken
Verspannungen bis in die Schulter- und Nackenmuskulatur. Weiter ausgebreitet schränken die
Schmerzen uns in Ihrer Bewegung immer mehr ein.

 

Was tun?

Unsere Füße werden, was Aufmerksamkeit und Training angeht, chronisch unterversorgt. Es ist
daher ein großer Irrtum zu glauben, dass Fußdeformitäten mittelfristig von alleine
„zurechtwachsen“. Kontraproduktiv ist auch die scheinbar logische „Überversorgung“ mit Einlagen, denn diese kräftigen weder die zu schwache Muskulatur, noch geben sie dem Fuß die Gelegenheit sich selbst auszubalancieren.

Nur das tägliche aktive Training mit den Füßen – dehnen, mobilisieren und kräftigen – bringt uns einen Schritt in Richtung gesunde Füße. Dazu gehört einfaches, regelmäßiges Barfuß gehen; Zehenspiele mit einem Handtuch und die eigens von Pedalo in Zusammenarbeit mit Therapeuten entwickelten Trainingsgeräte für ein umfassendes Fuß-Balancetraining.

 

Bereits 10 Minuten täglich sind ausreichend für eine nachhaltige Verbesserung der Fußfunktion.

 

Pedalo® PhysioFlip® Art.-Nr. 751 001
Der vielseitig einsetzbare Rotationstrainer wurde speziell für Physiotherapeuten, Rehabilitations- und Sportärzte entwickelt, um die Muskelkraft zu halten und zu steigern. Ein Thera-Band Tubing sorgt bei den Übungen für Widerstand. Durch einfaches Umstecken ist ein Wechsel zwischen Innen- und Außenrotationstraining möglich. Der PhysioFlip ist eine Innovation in der Behandlung von Fußbeschwerden und der Vorbeugung von Verletzungen.

Pedalo® Pedasan Art.-Nr. 143 004
Tolle Kombination aus Spiel, Spaß, Training und wirkungsvoller Fußtherapie für Kinder und Erwachsene. Schuhe stützen den Haltungsapparat unserer Füße, dadurch sind Bänder und Muskeln passiv. Barfußübungen auf dem Pedasan kräftigen das  vernach- lässigte Fußquergewölbe, geben und erhalten gesunde Füße. Die Reflexzonen der Fußsohle werden stimuliert und massiert. Dieses fördert die Durchblutung von Füßen und Beinen und trägt zu einem besseren Wohl- befinden bei.

Pedalo® FußmassageRegenerations- matte Art.-Nr. 143 028
Fußsohlenmassage ist eine Wohltat für Ihre Füße, verbessert wesentlich Ihre Gesundheit und Ihr Wohlbefinden. Durch die sphärische Wölbung der Massagematte werden alle Reizpunkte der Fußsohle gleichzeitig stimuliert. Die Fußmassage-Regenerations- matte kann im Stehen und im Sitzen verwendet werden. Bereits 3 Minuten täglich reichen aus, um Ihre Fußmuskulatur und in Folge auch die Tiefenmuskulatur des gesamten Körpers zu entspannen, aber auch zu kräftigen. Ihre Füße werden unempfindlicher, Ihr Stoffwechsel wird durch die gesteigerte Durchblutung angeregt, was zu einer schnelleren Regeneration im Alltag und Sport beiträgt.

Pedalo® Pro-Pedes Art.-Nr. 143 160
Der optimale Fuß-Beinachsentrainer zum Erlernen und Trainieren der Fußverschrau- bung für einen gesunden Fuß nach der Spiraldynamik. Über die Fersenaufrichtung und den Großzehenballenkontakt wird dabei das Fußlängsgewölbe trainiert und gleichzei- tig eine anatomisch gerade und schöne Beinachse stabilisiert. Pro-Pedes mit der flachen Seite noch oben eingesetzt, ist ein wirkungsvoller Therapiekreisel zur Verbes- serung der Haltungs- und Bewegungs- koordination mit hervorragenden Abroll- eigenschaften. Bewährt für Kinder, Erwachsene, Senioren sowie nach Verletzungen im Haltungsapparat.

Pedalo® Fußwalzen Art.-Nr. 653 098
Die Fußwalzen werden beidseitig genutzt und ermöglichen ein vielfältiges und abwechs- lungsreiches Beinachsentraining (Fuß-Sprung - gelenk-Kniegelenk-Hüftgelenk) zur
Verbesserung der Koordination und Stabilität, Kräftigung und Dehnung des Fußes für die
Aufrichtung des Fußquergewölbes, Training der Fußverschraubung für einen gesunden Fuß. Der Übende verbessert spürbar seine Stand- und Gehsicherheit. Vielfach bewährt in der Prävention zur Sturzprophylaxe.

Sind Sie bereit für Bewegung? Dann lassen Sie sich Bewegen!


Ausführliche Informationen finden Sie auch im Internet unter www.pedalo.de

Kommentar schreiben

Kommentare: 0