Don’t be good, be better

Casall: Don't be good, be better
© Casall

Neue superschicke Styles in der Frühjahr/Sommer-Kollektion 2016
Das schwedische Premiumlabel Casall präsentiert seine neue Frühjahr/Sommer-Kollektion:

Einmal mehr werden elegante, klassische Schnitte mit außergewöhnlichen Prints und neuesten Material-Technologien kombiniert. Denn das perfekte Outfit muss heute nicht nur funktional und hochwertig sein sondern auch das gewisse Etwas, Finesse und Style haben.

Training oder Joggen, Yoga oder Pilates – in der neuen Kollektion von Casall findet jede sportbegeisterte und trendbewusste Frau ihr Lieblingsoutfit für ein effektives Training. Einmal mehr vereint Casall typische skandinavische Klarheit und Zweckmäßigkeit mit weiblichen, verspielten und farbenfrohen Looks in außergewöhnlichen Designs. Denn neben coolen Joggingskirts und kurzen wie langen betonenden Tights gehören auch auffällige Tops, dünne Longsleeves und funktionale Sport-BHs zum Sortiment.

Während der knackige Leoprint in kräftigen Farben wie Khaki und Purple überzeugt, besticht das futuristische Dot.com-Muster in Grau und Khaki. Doch auch unifarbene Teile in schlichtem Schwarz, Grau, Silber und Weiß oder in auffälligen Orange-, Pink- und Khakitönen finden sich in der Kollektion wieder.

Design trifft auf höchste Material- und Technologie-Standards
Um sicherzustellen, dass hochwertigste Materialien in der Produktion verwendet werden, arbeitet der schwedische Marktführer nur mit streng ausgewählten Lieferanten, die ausschließlich in Europa produzieren, zusammen. Diese Materialqualität zeigt sich auch darin, dass nur bestimmte Materialtypen verarbeitet werden. Fast alle Casall-Materialien bestehen aus Polyamid und Elasthan: Während das Polyamid, umgangssprachlich oft auch als Nylon bezeichnet, dank seiner relativen glatten Faser einen hohen Tragekomfort bietet, atmungsaktiv ist und schnell trocknet, sorgt das Elasthan für den nötigen Stretchanteil, passt sich dem Körper an, behält aber dennoch lange seine schöne Form.
Eine Materialbesonderheit wurde auch für die Ende 2014 lancierte Sculpture-Kollektion verwendet:
Das italienische High Tech-Material, das nachhaltig produziert und exklusiv von Casall genutzt wird, hat mit 41 Prozent den höchsten Elasthananteil, der bisher in der Sporttextilindustrie verwendet wird, und bietet so eine innovative 4-Wege-Elastizität, die absolut figurformend ist und höchsten Tragekomfort garantiert.

 

Doch nicht nur beim Material zeigt sich der schwedische Hersteller als First Mover. Auch im Bereich Funktionalität setzt Casall kontinuierlich neue Maßstäbe: Kompressionselemente, Mesh-Einsätze, feine Details im Schnitt sowie eine teils nahtlose Verarbeitung verleihen den coolen Pieces eine funktionale Power, die jede sportbegeisterte Fashionista für ein optimales Training braucht.

 

 

Quelle: extract public relations GmbH

Kommentar schreiben

Kommentare: 0