Wildkatzenwald und das Land der Zwei Täler

Wildkatzenwald und das Land der Zwei Täler
© Herbert Rauter // http://www.badherrenalb.de

Deutscher Wanderverband zeichnet 29 Wanderwege und eine Wanderregion auf der Fahrrad- & Erlebnisreisen mit Wandern in Stuttgart aus

 

Seit 2007 zeichnet der Deutsche Wanderverband auf der Messe „Fahrrad- und Erlebnisreisen mit Wandern“ seine „Qualitätswege Wanderbares Deutschland“ aus. Auch am heutigen Samstag hatte der Präsident des Deutschen Wanderverbands (DWV) sowie des Schwäbischen Albvereins, Dr. Hans-Ulrich Rauchfuß, mit der Aushändigung der Urkunden alle Hände voll zu tun: Er würdigte im Namen des Wanderverbands 29 Wege als „Qualitätswege Wanderbares Deutschland“. Darunter 13 kurze Qualitätswege; diese dürfen höchstens 20 Kilometer lang und müssen einem Thema gewidmet sein.

 

 

„Wildkatzen Walderlebnis“ prämiert

 

Erstmals war ein besonders familienfreundlicher Wanderweg als „Familienspaß-Qualitätsweg Wanderbares Deutschland“ mit dabei: das „Wildkatzen Walderlebnis“ bei Bad Herrenalb im Schwarzwald. „Flaggschiff der DWV-Qualitätsinitiativen sind die Qualitätsregionen Wanderbares Deutschland“, erklärte Rauchfuß. Das „ZweiTälerLand“ im Schwarzwald hat diese begehrte Urkunde erhalten. Die Region bietet allein neun Wege, die als „Qualitätsweg Wanderbares Deutschland“ zertifiziert sind. Bei den Qualitätsregionen stimmt einfach alles: Neben miteinander vernetzten Wanderwegen, die sowohl für Familien mit kleinen Kindern als auch für ambitionierte Sportler spannend und perfekt markiert sein müssen, spielen Unterkünfte, die Anbindung durch Bus und Bahn sowie Informationsangebote eine entscheidende Rolle.

 

Auswahlkriterium für Wanderurlaub

 

Für viele Wandergäste ist diese Auszeichnung ein wichtiges Kriterium bei der Wahl eines Wanderweges. „Viele Wanderer planen sogar ihren Urlaub entlang von Qualitätswegen“, sagte Rauchfuß. „Wichtig ist den Wanderern vor allem, dass sie sich auf die Wegmarkierungen verlassen können. Unsere Beschilderungen sind absolut zuverlässig“.

 

Nach der Urkundenübergabe für die frisch zertifizierten Wege wird es bundesweit 144 Qualitätswege Wanderbares Deutschland mit einer Gesamtlänge von rund 13.400 Kilometer geben. „Der Deutsche Wanderverband hat in den vergangenen Monaten bundesweit sowohl kurze thematische Wege als auch lange Wege sowie eine ganze Region zertifiziert. Das spiegelt die breite Palette unserer Qualitätsinitiative, da ist für jeden etwas dabei“, betonte Rauchfuß. Eine Vielzahl von Wegen wurde bereits zum vierten Mal ausgezeichnet. Dazu etwa zählt der 285 Kilometer lange Westweg im Schwarzwald. Der Präsident des Schwarzwaldvereins, Georg Keller, freute sich über die Urkunde.

 

Ein neues Kriterium bei den zertifizierten Wegen war zudem das Label „Naturvergnügen“. Solche Wanderwege erhalten besonders viele naturnahe Passagen. Der kurze Wanderweg Hünenteich in Thüringen (5 Kilometer) sowie der sagenhafte Waldpfad in der Pfalz (17 Kilometer) erhielten entsprechende Urkunden.

 

Zertifizierte Qualitätsregionen

 

Das Elz- und Simonswäldertal mit den Orten Biederbach, Elzach, Gutach im Breisgau, Gütenbach, Simonswald, Waldkirch und Winden im Elztal liegt im Naturpark Südschwarzwald, der das Projekt förderte. Als Pilotregion entwickelte die Tourismusregion neben fünf weiteren Regionen in Deutschland das neue Zertifikat „Qualitätsregion Wanderbares Deutschland“ gemeinsam mit dem Deutschen Wanderverband. Aushängeschilder der Wanderregion ZweiTälerLand sind der 106 Kilometer lange Rundwanderweg Zweitälersteig, die eigens für das Zertifikat entwickelten Herzenswege und die Touren des Schwarzwälder Hüttenwinkels. Die Herzenswege und die Hüttenwinkel-Touren gehören mit einer Länge von 11 bis 22 Kilometer zu den Tages- und Halbtagestouren. Sie zeichnen sich durch einen hohen Anteil an Pfaden abseits der Forstwege sowie durch eine kulturelle und landschaftliche Vielfalt aus. Weitere Informationen: www.zweitaelerland.de

 

Das Wildkatzen Walderlebnis ist ein weiterer Höhepunkt von Bad Herrenalb. Es führt über Stock und Stein zu zehn Stationen, bei denen man allerlei Wissenswertes über eine der letzten Raubkatzen Europas erfahren kann. Und wer ein Handy dabei hat, erfährt über den Handy-Audioguide noch mehr Spannendes zur Wildkatze. Kinder haben sogar die Möglichkeit, ihr persönliches Wildkatzen-Diplom zu erlangen. Das Wildkatzen Walderlebnis ist deutschlandweit die erste Tour, die als Familienspaß-Qualitätsweg ausgezeichnet wird. Weitere Informationen unter www.badherrenalb.de

 

 

Allgemeine Informationen unter: www.wanderbares-deutschland.de

Kommentar schreiben

Kommentare: 0