Die Berge brennen: „Fire & Ice“ am Hochzeiger

Die Berge brennen: „Fire & Ice“ am Hochzeiger  / ©Bild: www.hochzeiger.com, www.pitztal.com
Die Berge brennen: „Fire & Ice“ am Hochzeiger / ©Bild: www.hochzeiger.com, www.pitztal.com

Fulminanter Feuerzauber und herausragende Darbietungen auf der Piste: „Fire & Ice“, mit dem das Pitztaler Skigebiet Hochzeiger das Saisonende feiert, gehört längst zu den Spitzen-Veranstaltungen.

Am Dienstag, 22. März, erstmals mit dabei sind die Feuerartisten von „Pyroterra“, die europaweit zu den Besten zählen. Insgesamt mehr als 100 Mitwirkende garantieren eine minutiös abgestimmte Show on Snow.

 

Die Schneesportschule Hochzeiger Pitztal beeindruckt mit Formationsläufen und Nostalgie-Aufführungen, die Pistenbully-Parade mit pyrotechnischen Effekten und Modellhubschrauber mit Farben und Formen, die sie in den Abendhimmel zeichnen. Den offiziellen Abschluss bildet ein Klangfeuerwerk, zu dem der gesamte Hochzeiger-Grat als Lichtermeer erstrahlt.

Danach wird an der Schirmbar und im High Class-Lokal „HochGenuss“ weiter gefeiert.

Ab 19.30 Uhr ist die Gondelbahn in Betrieb, mit der die Gäste zur Partyzone an der Mittelstation gelangen.

 

Besonderer Service: Die Shuttlebusse, die alle Orte des Pitztals anfahren, sind gratis.

Der Eintritt zu „Fire & Ice“ kostet sieben Euro.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0